Die vier Jahre alte Schäfer-Mix Hündin Lila ist am Freitag gegen Mittag plötzlich spurlos verschwunden. Spurlos ist hier das richtige Wort, da es nicht einmal Spuren im Schnee gab. Sie hatte neben der Besitzerin in der Sonne geschlafen. Als diese sich umdrehte, war die Hündin verschwunden.

Das gefährliche daran war, dass Lila erst am Donnerstag zuvor operiert worden war und auch noch einen Trichter oben hatte, der ihr die Futter- und Wasseraufnahme erschwert bis unmöglich gemacht hätte.

Am Samstag wurden wir alarmiert und haben nach der Erstberatung entschieden, dass hier eine Suche notwendig ist. Und so sind drei unserer Teams aus Kärnten und der Steiermark heute zur Suche vor Ort gewesen.

Nach gut 15 Minuten konnte die Besitzerin Lilo wohlbehalten wieder in ihre Arme nehmen.

Die Hündin ist wohlauf und freut sich sicher, nach ihrem dreitägigen Abenteuer wieder in ihrem warmen Körbchen zu schlafen.

Zum Teilen.

Über den Autor

Jenny Haßler, gebürtige Kärntnerin, ist hauptberuflich im Office Management in einem Ziviltechnikerbüro tätig. Nebenbei kümmert sie sich als Trail-Trainerin um die zukünftigen Einsatzhunde bei Pettrailer. Immer mit von der Partie und stets treu an ihrer Seite ist ihre Border Collie Hündin Yuna.

Neueste Beiträge

Kategorien